Was Mutter dir nicht über eiserne Kondore erzählt hat

Die Platzierung von Iron Condor-Spreads auf den breiten Marktindizes ist eine relativ konservative, nicht direktionale Handelsstrategie, die für eine konsistente Einkommensgenerierung verwendet werden kann. Diese Strategie profitiert, solange der Index innerhalb des durch die beiden Spread-Positionen gebildeten Kanals handelt. Es wird am besten während der Seitwärts- oder langsam verlaufenden Märkte verwendet. Kondor Spreads Ein Kondor Spread ist ein Debit Spread, der durch Platzierung eines Bären Call Spreads auf oder über dem Widerstand und Platzierung eines Bull Call Spreads auf oder unter dem Support festgelegt wird. Der Kondor kann auch unter Verwendung von Puts mit einem Bärenspread oben und einem unten platzierten Bullen festgelegt werden. Der Eisenkondor ist eine Variation dieses Handels, indem er einen Bären-Call-Spread oberhalb und einen Bullen-Put-Spread unterhalb des Preises der zugrunde liegenden Aktie oder des zugrundeliegenden Index verwendet. Der Iron Condor ist ein Credit Spread und erreicht eine maximale Profitabilität, wenn der Preis des Basiswerts zwischen den Short-Optionen (die von uns verkauften Basispreise) der beiden Spreads am Verfalltag schließt. In diesem Fall verfallen alle Optionen wertlos und Sie erzielen den maximalen Profit, d. H. Die ursprünglich gesammelten Credits. Die Rentabilität des Eisenkondors wird durch die Tatsache unterstützt, dass der Broker nur eine Margin für einen der Kreditspreads benötigt, wodurch sich die Rendite verdoppelt. Kondorspreads sind wirksam, wenn der Basiswert innerhalb des durch die Spreads definierten Kanals handeln soll das Leben der Optionen. Je näher man die Spreads an den aktuellen Kurs des Basiswerts anlegt, desto höher sind die Erträge. Dies führt jedoch zu einem höheren Risiko, dass der Preis der zugrunde liegenden Aktie oder des Index in einen der Spreads eindringt und einen Verlust auf diesem Spread verursacht. Das Trading der Aktienindizes mit Kondoren ist aus mehreren Gründen effektiv: 1) Die Indizes bewegen sich im Allgemeinen langsamer als die meisten Einzelaktien, 2) die Indizes sind weniger von schlechten Nachrichten einer einzelnen Aktie betroffen, 3) die Prämien der Indexoptionen sind in der Regel viel höher als einzelne Aktienoptionen, 4) Indexoptionen handeln mit hohem Volumen, da große institutionelle Anleger diese Optionen nutzen um ihre Portfolios abzusichern; dies führt zu hoher Liquidität und 5) 60% der Gewinne mit breit gestreuten Indexoptionen werden unabhängig von der Dauer des Handels mit langfristigen Kapitalgewinnen besteuert.GeldverwaltungDie Verwaltung von Geldern bezieht sich auf die Regeln, die zur Bestimmung des Betrags von Kapital für einen Handel und die Verbreitung von Risiko zwischen Ausübungspreis und Zeit. Bestimmen Sie den gesamten Dollarwert, den Sie dieser Strategie widmen möchten. In diesem Beispiel gehen wir davon aus, dass wir ein 100.000-Dollar-Konto haben, das wir ausschließlich mit der Iron-Condor-Strategie handeln werden. Nehmen Sie 40% des Gesamtportfolios (40.000 $) und dividieren Sie durch 1000 $, um 40 zu erhalten. Dies ist die Gesamtzahl der Kontrakte, die Sie jeden Monat mit dieser Strategie handeln (40 Kontrakte insgesamt in den Bären-Call-Spreads und 40 Kontrakte insgesamt im Bullen-Put) Brotaufstriche). Dieser Ansatz verringert Ihre Exponierung in einem bestimmten Monat und lässt Ihnen Platz auf dem Konto, um die Positionen des nächsten Monats anzulegen, bevor die Positionen des letzten Monats abgelaufen sind. Außerdem werden zusätzliche 20% des Kapitals als Sicherheitsmarge und zur möglichen Verwendung bei Handelsanpassungen reserviert. WICHTIG: Wenn Sie diese oder irgendeine Optionstradingstrategie erlernen, beginnen Sie sehr klein mit einem oder zwei Kontrakten und erhöhen Sie schrittweise Ihre Größe, während Ihre Erfahrung und Ihr Vertrauen wachsen. Geldmanagement schließt auch das Konzept ein, Ihre Verluste zu begrenzen. Das Spielen von eisernen Kondoren auf den Indizes, wie in diesem Dokument beschrieben, sind konservative Trades mit hoher Wahrscheinlichkeit. Der potentielle Verlust ist jedoch ziemlich groß, obwohl der Verlust eine geringe Wahrscheinlichkeit des Auftretens hat. Daher kann ein Verlust mehrere Monate Profit vernichten. Stop-Loss und Anpassung Regeln und die Disziplin, sie streng zu folgen sind entscheidend für den Erfolg des Handels Eisen Kondore.Timing (Tage bis zum Ablaufdatum) Sie können Ihre Kondor-Position irgendwann im Bereich von 40 bis 50 Tage bis zum Ablaufdatum. Die genaue Zeit ist nicht kritisch. Die Abwägungen lauten wie folgt: Je früher ich meine Spread-Positionen aufstelle, desto mehr Zeitprämie ist in den Optionen vorhanden, und daher kann ich das Mindestkredit erhalten, das ich bereitwillig von den aktuellen Niveaus des Index akzeptieren möchte; daher wird mehr Sicherheitsmarge erreicht. Je mehr Zeit ich jedoch im Spread verbringe, desto mehr Zeit gibt es, bis der Markt gegen mich vorgeht. So nehme ich mehr Risiko auf. Da der Zeitverfall die Optionsprämien reduziert, muss ich meine Spreads näher heranrücken, um einen angemessenen Kredit zu erhalten, meine Sicherheitsspanne zu reduzieren und mein Risiko zu erhöhen. Es ist auch möglich, den Eisenkondor ab etwa 30 Tagen bis zum Verfall zu handeln, aber die Systemregeln und Anpassungen müssen entsprechend angepasst werden. Festlegen optimaler Einstiegspunkte Einige Händler legen die Call Spreads fest, wenn der Index auf Widerstand stößt und sich zu drehen scheint. und platziere die Put-Spreads, wenn der Index auf Unterstützung trifft und sich scheinbar wieder nach oben dreht. Dies wird die Größe Ihrer Credits maximieren. Wenn sich der Index jedoch weiterhin in diese Richtung bewegt, könnte Ihre Position schnell in Schwierigkeiten geraten und Sie haben keine kompensierende Spread-Position, die Ihre Position absichert. Aus diesem Grund erstelle ich im Allgemeinen sowohl die Call-Spreads als auch die Put-Spreads am selben Tag.Wählen Sie die StrikesWir können grundlegende Statistiken anwenden, um zu entscheiden, welche Strike-Preise “weit genug” sind, um sicher zu sein. Die klassische “glockenförmige Kurve”, die wir in verschiedenen Zusammenhängen gesehen haben, ist die mathematische Funktion, die als normale oder Gaußsche Verteilung bekannt ist. Wenn wir annehmen, dass zukünftige Bewegungen des Indexpreises zufällig und in Häufigkeit und absoluter Größe ähnlich wie frühere Schwankungen nach oben und unten sein werden, können wir die Wahrscheinlichkeit berechnen, dass der Indexpreis an einem bestimmten Datum in der Zukunft zu einem bestimmten Preis ist. Ich berechne die Standardabweichung für den Index, basierend auf dem Niveau der impliziten Volatilität und der verbleibenden Zeit bis zum Ablaufdatum. Die Call-Spreads liegen knapp außerhalb einer Standardabweichung über dem Indexpreis und die Put-Spreads liegen knapp unter einer Standardabweichung unterhalb des Indexpreises. Dies führt zu einer Eisenkondor – Position mit einer Erfolgswahrscheinlichkeit von ca. 80-85%. Eintritt in die Order und BefüllungJetzt, da wir die Basispreise für unseren Spread festgelegt haben, müssen wir den Kredit berechnen, den wir in unserer Auftrag. Berechnen Sie den natürlichen Preis für den Credit-Spread, den natürlichen Debit-Spread-Preis und den Mittelwert des Spreads (die meisten Online-Broker berechnen dies für Sie). Geben Sie Ihre Order bei einem Kreditlimit in der Mitte ein und warten Sie ab, ob der Auftrag erfüllt ist . Nach ein paar Minuten, passen Sie das Guthaben um $ 0,05 nach unten an. Wiederholen Sie dies, bis beide Spread-Aufträge gefüllt sind. Aber bitte nicht unter das untere Quartil des Bid / Ask-Spreads fallen. Legen Sie niemals eine Order für weniger als 0,60 $ bis 0,70 $ in Credits; Handelsprovisionen werden für kleinere Kredite zu groß. Meine Spread-Credits liegen normalerweise zwischen 0,60 und 1,05 USD pro Spread oder zwischen 1,20 und 2,10 USD pro Kondor aus Eisen. Stoppt Verluste und AnpassungenDie Themen der Einstellung von Stop-Losses und die Vielfalt der verfügbaren Anpassungsmethoden gehen über den Rahmen dieses Artikels hinaus. Ein effektives, aber einfaches Risikomanagementverfahren besteht darin, den Soll-Spread zu überwachen, der notwendig ist, um Ihre Kondor-Spreads zu schließen, und wenn diese Belastung das Doppelte des ursprünglichen Kredits für diesen Spread übersteigt, schließen Sie diese Seite des Kondors. Diese Technik wird Positionen häufiger schließen, aber es wird zu sehr kleinen Verlusten oder fast Break-Even-Ergebnissen in den “schlechten” Monaten führen, wenn sich der Index gegen Sie bewegt.Index-Option SettlementIndex-Optionen sind Optionen mit Barausgleich; Es gibt kein zugrunde liegendes Instrument wie Aktien, die weggerufen oder Ihnen angeboten werden. Sie verlieren oder gewinnen einfach den Dollar-Wert bei Verfall, z. B. halten Sie 10 Kontrakte des Calls von $ 1400 und der SPX-Abrechnungspreis beträgt $ 1405; Ihrem Konto werden $ 5.000 ((1405 – 1400) x 100 x 10) gutgeschrieben. Wenn Sie die $ 1400 Calls kurz waren, würde Ihr Konto $ 5.000 belastet. Die meisten Index Optionen sind etwas ungewöhnlich, da sie für den Monat zum Handelsschluss (16.15 Uhr ET) am Donnerstag vor Ablauf aufhören zu handeln, aber der Abrechnungspreis ist nicht diesen Schlusskurs am Donnerstag oder den Eröffnungskurs am Freitagmorgen. Daher müssen alle endgültigen Anpassungen der Positionen am Donnerstag vor dem Abschluss vorgenommen werden. Am Freitagmorgen wird der Abrechnungspreis basierend auf den Eröffnungskursen der einzelnen Aktien dieses Index berechnet. Da jede Aktie am Eröffnungstag nicht sofort gehandelt werden kann, ist der Abrechnungswert möglicherweise erst später am Freitagmorgen verfügbar. Da der Abrechnungskurs vom Schlusskurs des Donnerstags um mehrere Dollar nach oben oder unten schwanken kann, muss man vorsichtig sein, wenn man Spread-Positionen offenlegt. Erwartete Renditen Wenn Sie Spreads für Credits von 0,70 $ oder mehr platzieren, dann die Renditen für dieses Eisen Kondor wird ungefähr 15% für den Monat sein (denken Sie daran, dass die Marge nur für die Hälfte des Eisenkondors berechnet wird). Wenn wir jeden Monat etwa die Hälfte unseres Kapitals für einen Eisenkondor verwenden, können Sie mit durchschnittlichen Renditen von etwa 6 bis 8% pro Monat rechnen. Natürlich müssen Sie möglicherweise einen der Spreads einige Male pro Jahr defensiv schließen und das wird die annualisierte Rendite dieser Strategie reduzieren. Zusammenfassung Die Iron Condor Trading-Strategie ist eine relativ konservative, nicht direktionale Optionsstrategie, die konsistent verwendet werden kann Einkommen. Diese Strategie ist jedoch typisch für Low-Return-Strategien mit hohen Erfolgswahrscheinlichkeiten. Die Wahrscheinlichkeit eines Verlustes ist gering, aber ein großer Verlust wird mehrere Monate Profit vernichten. Der Schlüssel zum Erfolg beim Handel mit eisernen Kondoren sind daher solide Risikomanagement-Regeln für Ein- und Ausstieg, Stop-Loss und Anpassungen. Bei einer konservativen Bereitstellung wie hier beschrieben sollte diese Strategie vernünftigerweise eine Rendite von 5% oder mehr pro Monat erwarten lassen.

Kerry W. Given, Ph.D., alias Dr. Duke, verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung in der Anlage in den Aktienmarkt und über sieben Jahre Erfahrung im Handel mit Aktien- und Indexoptionen. Er hat im Laufe der Jahre viele Kurse über Anlage und Handel absolviert und dabei aus erster Hand erfahren, wie schwierig es sein kann, die finanziellen Fakten vom Marketing-Hype und den Mythen zu trennen und reichhaltige, schnelle Pläne zu erhalten. Er kann erreicht werden unter: http://www.ParkwoodCapitalLLC.com